Warum – „Das tägliche Brot“?   

Wir sind ein christliches Missionswerk und sind stets bemüht, den Menschen, die sich in Not und Armut in vielen Ländern dieser Welt befinden, zu helfen und bessere Lebensverhältnisse für sie zu schaffen. Vor allem ist es aber unseres Ziel den Menschen die Botschaft von Jesus Christus weiterzugeben… weiterlesen

Neuste Berichte

  • LKW-Beladung für die Ukraine

    Für uns war es eine große Freude, dass wir nun wieder in die Ukraine reinfahren dürfen. Vielen Dank nochmal an die vielen Helfer und für die Gebete! Da der Ladung wieder sehr vielseitig war; Krankenbetten, Rollstühle, weiteres medizinisches Inventar, Möbel, Elektro-Geräte, Fahrräder, Schul-Inventar usw, haben wir schon eine gewisse Zeit

  • Lebensnotwendige Hilfe

    Mit den beiden letzten LKW-Transporten nach Moldawien, konnten mehrere Dialysegeräte, mobile Lungen-Beatmungsgeräte, Krankenbetten und weiteres medizinisches Inventar an einige Krankenhäuser übergeben werden. Es war uns zu dem Zeitpunkt nicht so bewusst, dass mit den Dialysegeräten nun weitere größere Gebiete des Landes abgedeckt sind, preis dem Herrn! Dialyse Patienten müssen oft

  • Pünktlich zum Schulanfang

    wir sind sehr froh berichten zu können, dass ein Teil der Schultafeln (siehe LKW Beladung) schon in diesem Schuljahr in einer Grundschule in Moldawien, im Ort Korten, im Gebiet Gagausien, zum Einsatz kommt. Wir sind auch sehr froh darüber, dass dadurch Christen noch enger in Kontakt mit dieser Schule gekommen

  • Transport nach Moldawien

    Wie schon bei der LKW-Beladung berichtet, konnten mit diesem Transport sehr wertvolle medizinische Geräte und sonstige Wertsachen nach Moldawien transportiert werden. Leider hat sich die Lage in Moldawien durch Covid-19 nicht verbessert, sondern noch mehr verschlechtert. Der Hilfsgüter-Transport soll dazu beitragen, die Not der Menschen zu mindern. Wir versuchen aber

  • LKW Beladung, Juli 2020

    Für den Transport nach Moldawien konnte nun der LKW beladen werden. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an die vielen Helfer. Es können somit wertvolle Sachen nach Moldawien weggeschickt werden, die ihren Dienst weiterführen werden. Unter anderem wurde Möbel, ein Ultraschallgerät, einige Dialyse-Geräte und weiteres medizinisches Inventar verladen. Diese