No comments yet

Eine Antwort auf die Not – 1. Transport

Als Antwort auf die Not (siehe Die Not in den Krankenhäusernhatte unser Gott es ermöglicht, dass wir im Verlaufe von anderthalb Monaten zwei Hilfstransporte in die Ukraine bringen konnten.

Der Hilfe-Transport vom 17.-23.09.2017 wurde in Zusammenarbeit mit dem Missionswerk Zisterne e.V. organisiert und durchgeführt. Das 1. Ziel war Drohobytsch, wo auch der Zoll gemacht wurde. Da hatten wir die Hälfte der Güter ausgeladen.

 

Von da aus sind wir losgefahren Richtung Kirovograd, welches 900 km entfernt ist. Dort befindet sich ein Kinderheim, welches von Zisterne e.V. unterstützt wird. Der Rest der Ladung wurde dort ausgeladen. Darunter befand sind eine große Edelstahlküche, die mit viel Mühe von den Brüdern des Missionswerkes Zisterne e.V. in Deutschland abgebaut und verladen wurde. Die Freude war sehr groß, weil diese Hilfe sehr benötigt war. Die Fahrt insgesamt verlief problemlos und wir konnten einige Familien besuchen und Gemeinschaft haben.

 

Beim Zoll und den Grenzen gab es Dank der Gebete keine großen Schwierigkeiten.

Hinterlasse eine Nachricht