No comments yet

Freude und Not

Mitte September konnte ein weiterer Transport mit Hilfsgütern in Richtung Ukraine starten. Der Transport umfasste einen LKW, der mit vielen medizinischen Geräten, unter anderem, einem Ultraschall-Gerät, vielen Krankenbetten und anderen Wertsachen, wie Schultafeln, Möbel, beladen war und der von einem, ebenfalls beladenen, Transporter begleitet wurde.

Anders als gewohnt, konnten unsere Mitarbeiter einer Hochzeit in Borislav beiwohnen. Diese Hochzeit war etwas besonderes, weil der Bräutigam ein ehemalige Abhängige ist und Dank der Gnade und der Liebe Gottes und der Unterstützung der Mitarbeiter aus dem Rehazentrum in Truskawez (Ukraine), von seiner Sucht freigeworden ist. „Siehe, ich schaffe alle neu“ – sagt Gott in seinem Wort. Diesen Neuanfang erleben viele Menschen, die vor Gott ihre Schuld bekennen und Gnade und Vergebung in Jesus Christus erhalten. Die Bibel sagt: „Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei“ (Johannes 8,36).

Ein wichtiger Teil der Ladung wurde in eine Krebskrankenhaus in Drohobytsch abgeladen. Es ist ein Klinik in der hauptsächlich Frauen operiert werden. Hier konnte dann auch ein Ultraschall-Gerät abgegeben werden, welches an uns gespendet wurde.

Selbst Mitarbeiter des Krankenhauses waren fleißig dabei die Ladung ins Krankenhaus zu bringen. Krankenbetten und Rollstühle, die in Deutschland nicht mehr im Einsatz sind, werden hier dringend benötigt.

Gott sei Dank konnte das Krankenhaus durch Fördergelder wenigstens eines der OP-Räume modernisieren.

Hingegen ist das andere schon in die Jahre gekommen und bedarf einer dringenden Modernisierung

Es ist doch bewundernswert, dass Ärzte immer noch den Mut haben, mit einem geringen Lohn und unter schwierigen Bedingungen, zu arbeiten, um Menschen zu helfen. Da wird bei uns in Deutschland, oft auf hohem Niveau gemeckert…

Ein weiteres Ziel des Einsatzes waren zwei Schulen in Borislav. Hier konnten einige Schultafeln und Möbel weitergegeben werden. Der Bedarf und die Freude an den Schultafeln ist groß. An dieser Stelle möchten wir, im Namen der Schulen in Borislav, einen herzlichen Dank an die Freie-Christliche-Bekenntnisschule Gummersbach weitergeben, die diese Tafeln gespendet hat. Die Tafeln werden schon in Kürze zum Einsatz kommen.

Auch im Krankenhaus in Borislav konnten weitere Krankenbetten, Möbel und medizinische Geräte abgeladen werden. Diese werden in Kürze zum Einsatz kommen.

Unser Ziel ist es, insbesondere in Einrichtungen, wie Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime und Schulen, mitzuhelfen. Wir tun dieses in Zusammenarbeit mit christlichen Gemeinden vor Ort. Dieses öffnet Türen für das Evangelium. Krankenhäuser, die von uns Krankenbetten erhalten, verpflichten sich auch Menschen aufzunehmen, die kein Geld für eine Behandlung haben. Dieses ist eine große Hilfe für die Bevölkerung.

An dieser Stelle danken wir unseren Freunden vor Ort, mit denen wir diese große Arbeit machen können.

Unsere Freunde aus dem Reha-Zentrum in Truskavez

Wir danken für die Unterstützung und Hilfsgüter, die es möglich machen, diese Transporte zu machen.

Hinterlasse eine Nachricht